Rechtsanwalt Arbeitsrecht Frankfurt

 

Ihr Rechtsanwalt Arbeitsrecht in Frankfurt am Main

 

Die Rechtsanwälte der Kanzlei Sachse in Frankfurt am Main betreuen seit Gründung der Kanzlei Sachse spezialisiert das Arbeitsrecht.

Unsere Rechtsanwälte und Fachanwälte beraten und vertreten dabei schwerpunktmäßig sowohl Arbeitgeber, als auch Arbeitnehmer und Betriebsratsmitglieder aus Frankfurt am Main und Umgebung  in allen Bereichen des Arbeitsrechts. Wir vertreten und beraten fachkundig sowohl im Individualarbeitsrecht als auch im kollektiven Arbeitsrecht. 

Nur durch unsere seit vielen Jahren täglich gelebte praktische Erfahrung können wir Arbeitnehmern und Arbeitgebern sowie Betriebsräten aus Frankfurt am Main immer den passenden individuellen Lösungsansatz anbieten. Dabei beraten wir Sie als Ihr Anwalt für Arbeitsrecht in Frankfurt umfassend und präventiv. Transparenz ist für uns die Grundlage jeder Zusammenarbeit, diese beginnt bei den Anwaltskosten.  Die Erstberatung bieten wir nicht rechtsschutzversicherten Privatmandanten aus Frankfurt und Umgebung  stets zum Pauschalpreis von 150 Euro inklusive Umsatzsteuer an.

Ihr Rechtsanwalt für das Arbeitsrecht in Frankfurt

Die Rechtsprechung und Gesetzeslage zum Arbeitsrecht sind wie kaum in einem anderen Rechtsgebiet ständigen - oft politisch motivierten - Änderungen unterworfen. Die aktuelle Rechtslage im Arbeitsrecht kann daher in der Regel nur der arbeitsrechtlich erfahrene Praktiker umfassend kennen und anwenden. Als Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Frankfurt bearbeiten und Rechtsanwälte und Fachanwälte regelmäßig täglich Mandate zu den arbeitsrechtlichen Themen: Kündigung, Abmahnung, Arbeitszeugnis,  Lohn- und Gehaltsfragen, Versetzung, Kündigungschutz, Betriebsverfassung, Urlaub, Befristung von Arbeitsverträgen und Mobbing sowie Bossing.  Das Team der Kanzlei Sachse, bestehend aus im Arbeitsrecht hochspezialisierten Anwälten vertritt und berät auf dieser praktischen Grundlage Mandanten stets auf höchstem Niveau und mit wertvoller Expertise.

Wir helfen Arbeitnehmern und leitenden Angestellten sowie Geschäftsführern dabei, gegen unberechtigte Kündigungen, Abmahnungen,  Befristungen oder Versetzungen vorzugehen, ebenso Ansprüche auf Gehalt, Bonus, Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld zu bestimmen und durchzusetzen. Wir klären Fragen nach Teilzeit, Elterngeld, Sonderkündigungsschutz und gehen gegen Mobbing und Bossing am Arbeitsplatz vor.

Arbeitgebern stehen wir ebenfalls beratend und vertretend zur Seite, dies bereits bei der Erstellung von passenden Arbeitsverträgen und anderen arbeitsrechtlichen Regelungen. Ferner helfen wir bei der Durchsetzung und dem Ausspruch von Kündigungen sowie bei der Durchsetzung von Weisungsrechten und  bei der Anpassung von Arbeitsbedingungen auch gegenüber dem Betriebsrat und der Arbeitnehmervertretung.

Betriebsräten stehen wir als Rechtsanwalt im Arbeitsrecht in Frankfurt ebenfalls zu allen Fragen der betrieblichen Mitbestimmung zur Seite.

Alle auf das Arbeitsrecht spezialisierten Rechtsanwälte der Kanzlei Sachse in Frankfurt am Main setzen arbeitsrechtlichen Interessen schnell und kostengünstig durch.

Als Rechtsanwaltskanzlei für das Arbeitsrecht in Frankfurt verfügen wir aufgrund unserer langjährigen praktischen Erfahrungen und überobligatorischer regelmäßiger Fortbildungen über wertvolles aktuelles Fachwissen und kennen als geübte Praktiker die lokale Rechtsprechung und die Richter der Region und ihre Sichtweisen.

Rechtsanwalt Staubach hat den Fachanwaltskurs Arbeitsrecht (theoretischer Teil) bereits erfolgreich absolviert. Rechtsanwalt Sachse betreut als Inhaber der Kanzlei seit Gründung der Kanzlei das Arbeitsrecht schwerpunktmäßig.

Als Ihr Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Frankfurt am Main freuen wir uns darauf, auch Ihnen eine individuelle Lösung Ihres Rechtsproblems anbieten zu dürfen.

 

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gern zu allen Fragen des Arbeitsrecht in Frankfurt am Main.

Hier gelangen Sie als Mandant aus Frankfurt zu unserer Rubrik Arbeitsrecht mit allen wesentlichen Themen.

 

  • Arbeitsvertrag

  • Gehalt, Lohn, Bonus, 

  • Weihnachtsgeld

  • Urlaubsgeld

  • Urlaubsentgelt

  • Befristeter Arbeitsvertrag

  • steuerfreie Zulagen

  • Eingruppierung

  • Mutterschutz

  • Elternzeit

  • Lohnfortzahlung im Krankheitsfall

  • Elterngeld

  • Mutterschaftsgeld

  • Befristung

  • Insolvenzausfallgeld

  • Arbeitnehmerüberlassung

  • Kündigung

  • Kündigungsschutz

  • Kleinbetrieb

  • betriebsbedingte Kündigung

  • verhaltensbedingte Kündigung

  • personenbedingte Kündigung

  • fristlose, außerordentliche Kündigung

  • Gratifikation

  • Sonderurlaub

  • Urlaub und Urlaubsantrag

  • Wiedereingliederung

  • Betriebliches Wiedereingliederungsmanagement

  • Insolvenz des Arbeitgebers

  • Insolvenzgeld und Insolvenzausfallgeld

  • Arbeitszeugnis

  • Lohnabrechnung und Lohnsteuerbescheinigung

  • Sozialversicherung

  • Arbeitszeitgesetz

  • Nachtschichtzuschlag, Sonntagszuschlag und Feiertagszuschlag

  • Betriebsvereinbarung

  • Tarifvertrag, Manteltarifvertrag

  • Schwangerschaft

  • Sonderkündigungsschutz

  • Schwerbehinderung

  • Einigungsstelle

  • Arbeitsgericht

  • Abmahnung

  • Kurzarbeit

  • Minijob

  • geringfügige Beschäftigung

  • Arbeitslosengeld I

  • Sperrzeit

  • Krankenschein

  • Lohnfortzahlung im Krankheitsfall

  • Krankengeld

  • Versetzung

  • Arbeitnehmer

  • Arbeitgeber

  • Arbeitszeit

  • Arbeitsbedingungen

  • Betriebsrat

  • Betriebsratsanhörung

  • Betriebsverfassung

  • Betriebsstilllegung

  • Betriebsfrieden

  • Betriebsferien

  • Teilzeit- und Befristungsgesetz

 

Author: Fabian Sachse

Beitrag bewerten: 
Average: 4.2 (101 votes)