Sozialleistungen bei Krankheit

Zu krank zum Arbeiten? Was nun?

Als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht in Frankfurt am Main, Offenbach, Mainz, Wiesbaden, Darmstadt und Langen setzen wir Ihre Ansprüche auf Leistungen erfolgreich durch.

Der regelmäßige Kontakt zu den Mandanten mit sozialrechtlichen Fragestellungen zeigt, dass erheblicher Handlungsbedarf im Sozialversicherungsrecht besteht, nachdem sich für viele Angestellte (und auch selbstständig Tätige) die Frage stellt, inwiefern sie trotz langjähriger Berufsausübung ihren Lebensstandard im Falle von Erkrankungen zukünftig auf Dauer noch finanzieren können. In diesem Zusammenhang besteht regelmäßig auch eine Unsicherheit von erkrankten Personen über ihre weitere Existenzgrundlage bei Arbeitsunfähigkeit; vor allem wenn bereits bewilligte Leistungen – wie zum Beispiel Krankengeld nach den Vorschriften des SGB V - wieder entzogen oder ggf. beantragte Leistungen nach SGB VI (insbesondere in Form einer Erwerbsminderungsrente) verweigert werden.

Dabei fühlen sich die Versicherten durch die Behörden zu Recht zuweilen nicht umfassend genug beraten, so dass ein Gefühl der Hilflosigkeit entstehn kann. Auch die Angst, sich mit „übermächtigen“ Behörden "anlegen" zu müssen, verunsichert viele Betroffene.

Nach unserer Erfahrung ist vielen Betroffenen dabei gar nicht bewusst, dass und vor allem welche rechtlichen Möglichkeiten im Sozialrecht zur Verfügung stehen, um die weitere finanzielle Versorgung - bei Bedarf auch gerichtlich durchgesetzt - zu erhalten. 

Die Möglichkeiten eines Eilverfahrens bzw. die Einleitung von Maßnahmen wegen behördlicher Untätigkeit sind hier unter anderem meist gar nicht bekannt.

Durch eine  umfassende anwaltliche und auf das Sozialrecht spezialisierte BEratung und Vertretung durch einen im Sozialrecht versierten Rechtsanwalt  kann hier für  den betroffenen Mandanten abgeklärt werden, welche  Antrags-, Widerspruchs- und/oder Klageverfahren konkret zur Verfügung stehen, um das Ziel zu erreichen, die  beste Versorgung sicherzustellen.

Die vertrauliche anwaltliche Prüfung bzw. Beratung kann je nach Einzelfall dabei finanziell auch durch ggf. bestehende Rechtsschutzversicherungen oder bei nachgewiesener Bedürftigkeit über einen Berechtigungsschein des zuständigen Amtsgerichts übernommen werden!

Die Kanzlei Sachse mit Beratungsstandorten in Langen, Darmstadt, Offenbach, Frankfurt, Mainz / Wiesbaden ist ganz besonders auf das Sozialrecht spezialisiert. Herr Rechtsanwalts Lenerz ist als Fachanwalt für Sozialrecht mit ganz besonderer Expertise und Sachverstand ausgestattet. 

 

Beitrag bewerten: 
Average: 3.4 (22 votes)